Start Photovoltaik Burgenland

Investitionsförderung

Die Errichtung von Photovoltaikanlagen wird mit 30 Prozent der förderbaren Kosten bzw. max. 800 Euro/kWp gefördert. Die förderbare Höchstleistung beträgt 4 kWp.

Förderungsvoraussetzungen:
- Vor Errichtung sind sämtliche erforderliche behördliche Bewilligungen einzuholen.
- Bescheid über die Anerkennung der Anlage als Ökostromanlage (gem. § 7
Ökostromgesetz 2002) ist vorzulegen.
- aufrechter Netzzugangsvertrag mit dem Netzbetreiber ist vorzulegen.
- Errichtung und Inbetriebnahme der Anlage hat durch ein befugtes Unternehmen
zu erfolgen.
- zu fördernde Anlage muss wie im behördlichen Bewilligungsbescheid bewilligt
errichtet werden.
- standortspezifisch gewährleistete Jahreseintrag muss mindestens 700 kWh/kWp betragen.
- Eigenbauanlagen, Prototypen oder gebrauchte Anlagen werden nicht gefördert.
- Förderungsantrag ist grundsätzlich vor Beginn der Projektumsetzung einzubringen.
- Die Umsetzung des Projektes hat innerhalb von 6 Monate ab Projektgenehmigung
durch die Burgenländische Energie Agentur zu erfolgen.
- Doppelförderungen von netzgeführten Stromerzeugungsanlagen auf solarer Basis im Rahmen dieser Richtlinie und anderen öffentlichen Landes- oder Bundesförderungsstellen sind nicht zulässig.
- Etwaige andere Landes- oder Bundesförderungen sind vorrangig zu nutzen.



Bewilligung nach Burgenländischem Elektrizitätswesengesetz 2006

- PV-Anlagen mit einer Engpassleistung von mehr als 20 kWp benötigen eine elektrizitätsrechtliche Genehmigung.
- PV-Anlagen von 20 kWp bis max. 250 kWp (oder max. 500 m² Solarzellen-Fläche) unterliegen dem vereinfachten Verfahren. Die Einreichung wird auf der Amtstafel der Standortgemeinde angeschlagen.
- PV-Anlagen größer 250 kWp unterliegen einem Genehmigungsverfahren. Eine mündliche Verhandlung ist notwendig.

 

Förderungsunterlagen

 

Dokumente Typ  
word_icon Antrag zur Förderung der PV-Anlage 2012 Word
pdf_icon Photovoltaik-Folder Burgenland PDF
pdf_icon Richtlinie zur PV Förderung 2012 PDF
pdf_icon Antrag auf Anerkennung als Ökostromanlage PDF